Tom Dockner - nachhaltiger Weinbau mit Leidenschaft

Das Weingut Tom Dockner aus Theyern produziert nachhaltig zertifizierte Weine auf sehr abwechslungsreichen Böden im Traisental. Tom Dockner spannt den Bogen zwischen traditionellem Weinbau mit altem Wissen und fortschrittlicher, zukunftsorientierter Arbeitsweise – und das zeigt sich auch in seinen Weinen.

Dein Weingut befindet sich in Theyern im Traisental, was ist für dich das Besondere an diesem Standort?

Das Traisental an sich ist schon mal sehr spannend. In Theyern selbst haben wir viele verschiedene Kleinklimate. In Nussdorf sind sehr frühreife Lagen mit Lössboden, besonders gut geeignet auch für Pinot Noir und Veltliner. Wir haben die Lagen Parapluiberg, die super für Riesling ist. Auch auf unseren Hochterrassen haben wir das Glück einen sehr speziellen Boden zu haben. Deshalb haben wir 2019 nun eine „Erste Lage“ Bezeichnung für unsere Lagen Hochschopf und Pletzengraben erhalten. Unsere kühlste Lage ist der Theyerner Berg, den man voll ausreizen kann. Dort können wir den Lesezeitpunkt wählen und bekommen wundervolle Weine mit schöner Säure.

Du produzierst eine Reihe hochwertige Traisentaler Lagenweine und eine Weinreihe, die TOM Weine, die ein neues sehr farbenfrohes Auftreten bekommen haben. Wie unterscheiden sich die von den Lagenweinen? Bunt waren wir schon immer, jetzt haben wir aber für die TOM Weine ein größeres, aussagekräftigeres Etikett und einen neuen Wein, den Gelben Traminer dazu. Die TOM Weine sind leicht, frisch und elegant, nicht vorlaut und trotzdem gebietstypisch, für den Alltag und sollen Spaß machen. Das bunte Auftreten spiegelt das sehr gut wider.

Welcher ist dein Lieblingswein? Das ist eine schwierige Frage 😊 Jeder, sonst würde ich sie nicht abfüllen. Zum Essen trinke ich eher die Lagenweine, für die Terrasse lieber die TOM Weine, aber eher nach Lust und Laune.

Trinkst du auch gern Wein von anderen Winzern? Ja, zu 90% trinken wir fremde Weine, weil die eigenen kennen wir ja nur zu gut. Wir kosten uns gerne durch, dann bleibt es spannend.

Ihr seid „Nachhaltig Austria“ zertifiziert. Wie äußert sich das in deinem Betrieb und im Anbau? Ja, das ist nun das dritte Jahr. Wir haben aber die letzten 15 Jahre schon Schritt für Schritt einiges im Betrieb Richtung Nachhaltigkeit umgestellt. Jetzt war nicht mehr viel zu tun, außer die Dokumentation und die Mitarbeiter zu schulen. Nachhaltigkeit zieht sich bei uns durch viele Bereiche, zB die natürliche Arbeit im Weingarten, Verzicht auf Insektizide und Herbizide, richtige Anbaubedingungen auf den Standort angepasst, nachhaltige Technik im Weingarten, bodenschonendes Arbeiten. Und das Ganze optimieren wir natürlich laufend.

Ihr habt ja keinen Heurigen, aber dafür arbeitest du mit der Spitzengastronomie, Gasthaus Nährer, zusammen. Worum geht es beim „Feldversuch zwischen Wein und Wahrheit“? Das ist ein Genussabend, bei dem Mike Nährer Speisen mit Zutaten kocht, die hauptsächlich in der Gegend oder im Wald wachsen, alte Sorten oder Kulturen, da gibt es so viele gschmackige Sachen. Und dazu passt auch der Wein, nachhaltige, herrliche Weine werden dazu gereicht. Gemeinsam mit Mike Nährer machen wir auch minimalistische, natürlich vergorene, nicht filtrierte Weine unter seiner Marke. Dabei wird kaum Schwefel eingesetzt. Wir haben einen Rosé und ein Weißweincuvée gemacht und später werden wir auch mal einen Orangewine probieren. Die Trauben stammen aus der Gegend bei Mike Nährer, vom südlichsten Ausläufer des Traisentals. Er möchte längst vergessene Rieden und Sorten damit wieder beleben. Ich produziere und fülle sie für ihn ab.

Lieber Tom, vielen Dank für deine Zeit und wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 3. Juli 2020 bei unserem Winzertag in der Weinzwitscherei!


Mehr Infos zum Weingut Tom Dockner: https://www.docknertom.at/


Infos zum Winzertag am 3. Juli 2020


0 Ansichten

Weinzwitscherei - die Vinothek
Hauptstraße 15, 4722 Peuerbach

Öffnungszeiten:

DO 14.30-18 Uhr

FR 14.30-18 Uhr

und nach tel. Voranmeldung

Kerstin Glöckl-Steininger
+43 (0) 664 / 190 11 47

Christina Gruber
+43 (0) 664 / 887 17 348

office@weinzwitschern.at

  • Facebook
  • Instagram