Weinzwitscherei - die Vinothek
Hauptstraße 15, 4722 Peuerbach

Kerstin Glöckl-Steininger
+43 (0) 664 / 190 11 47

Christina Gruber
+43 (0) 664 / 887 17 348

office@weinzwitschern.at

  • Facebook Social Icon

Achterl-Abo November 2018

November 5, 2018

Liebe Weinfreunde!
Herbstzeit ist Wildzeit ist Rotweinzeit.


Welcher Rotwein passt zu welchem Wildgericht? Österreichwein hat dazu folgende Antwort:
Filigranere Rotweine mit sehr feinkörnigem Tannin, wie ein gereifter Pinot Noir oder ein saftiger Sankt Laurent, sind klassisch edle Begleiter für rotes Wildfleisch pur. Auch ein Blaufränkisch macht sich gut, sei es in schlank-fruchtiger Variante vom Eisenberg oder mineralisch durchsetzt vom Leithaberg. Saftig weichselfruchtige Zweigelt aus Carnuntum verschmelzen gut mit dunklen Saucen und mürbem Filet.


Kommen würzige Aromen beim Kochen zum Fleisch, darf es ruhig ein wenig kräftiger sein:
ein körperreicher Blaufränkisch aus dem Mittelburgenland oder dessen Verschnitt mit
den klassischen Bordeauxrebsorten Merlot und Cabernet. Diese Weine harmonieren auch gut
mit fruchtparfümiertem Rotkraut oder glacierten Maroni.


Unsere Weinempfehlung für Sie ist die Rotweincuvee Ried Siglos aus dem Jahr 2016
vom Weingut Silvia Heinrich aus Deutschkreuz im Südburgenland.
Hier reift auf 50 Jahre alten Zweigelt- und Blaufränkischreben das Traubenmaterial für diesen eleganten Tropfen. Der Ausbau findet im kleinen Eichenfass statt, welcher dem dunkelbeerigen Wein seine feinen Röstaromen und einen geschmeidigen Abgang geben.
Speziell das Südburgenland mit seinem warmen, pannonischen Klima und den schweren,
tiefgründigen Böden bietet die Grundlage für solch geschmacklich ausgeprägte Weine wie
dieser Siglos.
Genießen Sie diesen besonderen Tropfen zu Ihrem persönlichen Wildgericht, in unserer Beilage finden Sie dazu unseren Rezepttipp!

 

Viel Genuss wünschen
Kerstin & Christina

 

 

Diesmal im Achterl-Abo:


Junger Wein 2018
W e i n g u t  G r o i s s , W e i n v i e r t e l
Frühroter Veltliner und Müller Thurgau aus dem gemeinsamen
Weingarten. Frisch - fruchtig - leicht, mollig und rund im
Abgang. 11,5% vol. Alk. Trocken.


Müller Thurgau 2016
W e i n g u t  M a r t i n  O b e n a u s , W e i n v i e r t e l
Der Müller Thurgau kombiniert frische Apfelnoten mit
exotischen Aromen! Die Säure ist animierend und der Körper
leicht aber stoffig.
12% vol. Alk. Trocken.


Siglos 2016
W e i n g u t  S i l v i a 

 

H e i n r i c h , M i t t e l b u r g e n l a n d
Cuvée aus Blaufränkisch und Zweigelt. Dunkles Rubingranat,
violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit etwas
Edelholzwürze unterlegte Kirschfrucht, ein Hauch von
Waldbeerfrucht, etwas Tabaknuancen, leichte Zitrusnoten.
Saftig, elegant, reife Herzkirschen, frische Struktur, feine
Tannine, zarte Brombeerfrucht im Abgang, fruchtsüß im
Nachhall, ein facettenreicher Speisenbegleiter.
13% vol. Alk. Trocken.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Wir ziehen um!